افتح القائمة الرئيسية

تغييرات

تم إزالة 50 بايت ، ‏ قبل 5 سنوات
 
=== بنياته الخاصة===
===هرم ني-اوسر-رع===
==== Die Niuserre-Pyramide in Abusir ====
 
 
{|
|}
 
Fürلبناء seineمجمع eigeneهرمه Pyramidenanlageاختار mitنيج-وسر-رع demمكانا Namenبين {{Unicode|Mn-swt-Nj-wsr-Rˁ}}هرم ابيه (Men"نفر-sutير-Niكا-user-Re,رع" ''Dieو Stättenهرم desجده Niuserre[[ساحورع]] bestehen''). wählteيبلغ Niuserreضلع einenقادة Standortهرمه zwischen5و78 denمتر Pyramiden، seinesوهو Vatersبنفس Neferirkareمساحة undقادة seinesهرم Großvatersساحورع Sahure. Mitيتكون einemقلب Basismaßالهرم vonمن 78,50 mالحجر hatالجيري sieالتي dieكونت gleichenمن Ausmaße7 wieمصاطب dieفوق Grabanlageبعضها desالبعض Sahure.، Dasوغطيت Kernmauerwerkمن bestehtالخارج ausبأحجار Kalksteinجيرية und bildet sieben Stufen, die von einer Verkleidung aus feinerem, weißen Kalkstein überzogen warenبيضاء.. Der Eingang zum Kammersystem liegt an der Nordseite der Pyramide. Von dort führt ein unregelmäßig verlaufender Gang zu einer Vorkammer. Auf halber Strecke des Gangs befindet sich eine Blockiervorrichtung mit zwei Fallsteinen aus Granit. An der Westseite der Vorkammer liegt der Zugang zur Grabkammer. Beide Räume besitzen ein mächtiges Satteldach auch drei Lagen großer Kalksteinblöcke. Aufgrund massiven Steinraubs ist eine genaue Rekonstruktion des ursprünglichen Aussehens von Vor- und Grabkammer heute kaum noch möglich. Auch Reste der Bestattung oder der Grabbeigaben wurden nicht gefunden.
 
Für seine eigene Pyramidenanlage mit dem Namen {{Unicode|Mn-swt-Nj-wsr-Rˁ}} (Men-sut-Ni-user-Re, ''Die Stätten des Niuserre bestehen'') wählte Niuserre einen Standort zwischen den Pyramiden seines Vaters Neferirkare und seines Großvaters Sahure. Mit einem Basismaß von 78,50 m hat sie die gleichen Ausmaße wie die Grabanlage des Sahure. Das Kernmauerwerk besteht aus Kalkstein und bildet sieben Stufen, die von einer Verkleidung aus feinerem, weißen Kalkstein überzogen waren. Der Eingang zum Kammersystem liegt an der Nordseite der Pyramide. Von dort führt ein unregelmäßig verlaufender Gang zu einer Vorkammer. Auf halber Strecke des Gangs befindet sich eine Blockiervorrichtung mit zwei Fallsteinen aus Granit. An der Westseite der Vorkammer liegt der Zugang zur Grabkammer. Beide Räume besitzen ein mächtiges Satteldach auch drei Lagen großer Kalksteinblöcke. Aufgrund massiven Steinraubs ist eine genaue Rekonstruktion des ursprünglichen Aussehens von Vor- und Grabkammer heute kaum noch möglich. Auch Reste der Bestattung oder der Grabbeigaben wurden nicht gefunden.
 
==اقرأ ايضا==
67٬059

تعديل